Barock und dennoch schlicht

Der Herrnhuter Kirchensaal und die Spiritualität der Evangelischen Brüdergemeine

Der Kirchensaal der Brüdergemeine in Herrnhut ist nicht nur das Zentrum des Ortes, sondern vor allem das Herz der Gemeinde. Seit mehr als 260 Jahren ist er die »gute Stube« der Brüdergemeine und lädt zu Versammlungen vielfältiger Art ein: Gottesdienste und Konzerte finden in ihm statt ebenso wie gemeinsame Mahlzeiten und Festlichkeiten. Für den Anspruch der Brüdergemeine, alle Facetten des Lebens gemeinschaftlich und in Verantwortung vor Gott zu gestalten, bietet er den perfekten Rahmen.

Nur leider ist der Kirchensaal etwas in die Jahre gekommen. Und einiges von seinem barocken Charme konnte nach seiner Zerstörung im Mai 1945 bis heute nicht wieder aufgebaut werden. Mit Blick auf den 300. Gründungstag Herrnhuts im Jahr 2022 soll der Kirchensaal nun umfassend saniert und den heutigen Bedingungen des Gemeindelebens angepasst werden. Dafür braucht die Brüdergemeine viele Freunde und Mithelfer.

Rund um den diesjährigen Geburtstag Herrnhuts laden wir aus diesem Anlass Freunde und Förderer des Kirchensaales sowie an Herrnhuter Architektur- und Baugeschichte Interessierte zu einem Kirchensaal-Wochenende ein. Auf dem Programm stehen Fachvorträge und Führungen, Musik und Gottesdienste. Ein Höhepunkt ist die Denksteinfeier am 17. Juni, die an die Gründung Herrnhuts vor 296 Jahren erinnert. Eingebettet ist die Veranstaltung in das Herrnhuter Stadtfest, das zeitgleich rund um den Kirchensaal stattfindet.